Abschiebungen nach Afghanistan dauerhaft stoppen!

“Die Situation in Afghanistan ist höchst problematisch, es gibt dort keine Sicherheit für die Zivilgesellschaft. Die durch den Bund befürworteten Abschiebungen sind mitnichten mit einer humanen, menschenrechtsorientierten Flüchtlingspolitik vereinbar!” so Astrid Rothe-Beinlich am 21.06.2017 im Thüringer Landtag.

veröffentlicht am 21.06.2017

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel